40 Jahre Ausstellung ›Preußen – Versuch einer Bilanz‹

Eröffnung am 15. August 1981 im Martin-Gropius-Bau, Berlin-Kreuzberg 08/2021

Wer hätte am 15. August 1981 gedacht, dass mit der Eröffnung der Ausstellung Preußen – Versuch einer Bilanz ein neues Lebenskapitel für viele Beteiligte beginnen sollte.

Die Strapazen der zurückliegenden Wochen waren noch in den Knochen, jetzt galt es, die Ausstellung in einem Haus ohne Museumsinfrastruktur reibungslos ins Laufen zu bekommen. Aus dem ehemaligen Kunstgewerbemuseum, nach Restaurierung Martin-Gropius-Bau genannt, wurde ein neuer, kultureller Ankerpunkt Westberlins. Viele blieben diesem Haus als Arbeitsplatz lange treu, die meisten fanden im Museums- und Ausstellungswesen ihr neues Arbeitsumfeld.
In den letzten Wochen kamen viele Fotos und Dokumente zusammen. Herzlichen Dank an die Fotografin Margret Nissen, die damalige Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fotografin Sabine Hollburg, den damaligen Wissenschaftlichen Mitarbeiter Wolfgang E. Weick, den Museumstechniker Thomas Kupferstein und an den damaligen  Werkstättenleiter Gottfried Engels.
Wer in seinem Archiv noch Fotos und Dokumente findet, ist herzlich eingeladen, sie in die Sammlung einzubringen, damit diese eine gewisse Allgemeingültigkeit erlange.

1981 Preussen – Versuch einer Bilanz