Literaturhaus Berlin

Beleuchtungsoptimierung der Ausstellungsräume 06/2007

Vom Leiter des Literaturhauses Berlin angesprochen, war es eine besondere Herausforderung, die eigene 1986 entwickelte Beleuchtung mit einem zentralen Kronleuchter für Kunstausstellungszwecke zu optimieren. Zwar lassen sich alle Halogenlampen des Kronleuchters einzeln ausrichten, doch eine Gleichmässigkeit der Lichtabbildung ist nur durch eine linienförmige Leuchte zu gewährleisten. Der Vorschlag besteht in feinen Leuchtstofflampenlinien, im Ausstellungsraum relativ hoch angebracht; für das etwas düstere Kaminzimmer ist die gleiche Leuchte auf der Oberkante der Holztäfelung aufgelegt um die oberen Wandbereiche aufzuhellen. Trotz der verbesserten Lichtwirkung vermieden wir Eingriffe in die vorhandenen Oberflächen.

Literaturhaus Berlin

Leitung: Ernest Wichner

Lichtdesign

Jürg Steiner, Claus Klimek

Fotos

Jürg Steiner