Joseph-Beuys-Ausstellung

Martin-Gropius-Bau, Berlin-Kreuzberg 07/1988

Der langjährige Sekretär von Joseph Beuys, Heiner Bastian, stellte für die europäische Kulturhauptstadt 1988, Berlin, die erste umfassende Retrospektive des Künstlers nach dessen Tod zusammen.
Die großen Räume des Haues waren ideal für Beuys’ raumgreifende Installationen, von denen auf dem ersten Bild ›Zeige deine Wunden‹ abgebildet ist. Dezente Absperrungen hinderten das Publikum, die Raumbilder zu betreten. Fahles Licht, das der Künstler schon bei der Zeitgeist-Ausstellung 1982 im Lichthof verlangte, führten wir hier exemplarisch aus: Schatten waren nur angedeutet, eine gleichmässige Lichtquelle von oben betonte die klinische Künstlichkeit der Szenerie. Im Lichthof lehnten grafische Blätter des Meisters in einem Zylinder. Im Obergeschossumgang hing die Serie ›The Secret Block for a Secret Person in Ireland‹.