Kugelleuchte

05/1995

Die 1988 für die Ausstellung Schätze aus dem Topkapi-Serail – Das Zeitalter Süleymans des Prächtigen erfundene Leuchte aus blauem Glas wurde im Lauf der Jahre zu einer veritablen Leuchtenfamilie entwickelt. Die abgebildete Variante besteht aus mattiertem Glas.

In den Glaskörper mit 15 cm Durchmesser sind zwei Öffnungen geschnitten. In die vordere wird ein Drahtgestell als Lampenhalterung geklemmt, hinten wird das Kabel durchgeführt. Ein Gehänge aus feinstem Stahlseil hält die Glaskugel, die sich darin beliebig einlegen lässt. Dadurch ist eine perfekte Ausrichtbarkeit der Reflektorspiegelglühlampe gegeben. Das Nebenlicht wird entblendet und beleuchtet die vorderen Bereiche der schlichten Kugel – wodurch sie im besten Sinne dekorativ wirkt.