Archiv für das Jahr: 1981

Regal aus Rohr mit flachgepressten Enden

Urregal des nachmaligen Systems 180 09/1981

Dieses erste Regal aus Rohr mit flachgepressten Enden ist an seinem zweiten Standort 25 Jahre nach der Herstellung fotografiert worden. Die Rohre mit einem Durchmesser von 25 mm und einer Wandstärke von 1,5 mm hatte der Erfinder des nachmaligen Systems 180 in der provisorischen Schlosserei des Martin-Gropius-Baus eigenhändig gesägt, im Schraubstock gepresst und in der Ständerbohrmaschine gelocht.
Weiterlesen

Preußen – Versuch einer Bilanz

Martin-Gropius-Bau, Berlin-Kreuzberg 08/1981

Für die erste große Ausstellung nach Wiederherstellung des im Krieg stark beschädigten Gebäudes wurde der ›Theatermann‹ Jürg Steiner von der Veranstalterin, der Berliner Festspiele GmbH, mit der Produktionsleitung betraut. Er verantwortete auch die Lichtinszenierung. Generalsekretär dieser Ausstellung neuen Typs war Gottfried Korff, der zum Freund und Mentor bei noch so vielen Projekten werden sollte. Weiterlesen

›Schinkelzelt‹ vor dem Martin-Gropius-Bau

Ausstellung ›Preußen – Versuch einer Bilanz‹, Berlin-Kreuzberg 07/1981

Da der Hauptzugang des ehemaligen Kunstgewerbemuseums direkt an der Berliner Mauer lag, wurde der Hintereingang im Süden zum Haupteingang. Als Kassenraum kostruierte Jürg Steiner einen Vorbau, den Ulrich Eckhardt, der Leiter der Berliner Festspiele GmbH, ›Schinkenzelt‹ taufte.  Weiterlesen