Ehemaliges Stahlhüttenwerk der Arbed in Esch-sur-Alzette, Luxemburg

2. Bauabschnitt der Renovierung des Verwaltungsgebäudes 01/2003

Auf dem Gelände des ehemaligen Stahlhüttenwerkes der Arbed in Esch-sur-Alzette, Luxemburg, wurde das Verwaltungsgebäude – Anfang des Jahrhunderts im Stile einer Villa errichtet – für eine Büronutzung hergerichtet. Architektonische Akzente wurden bewusst gesetzt durch die herausgestellten epochalen Veränderungen am Gebäude.

So blieben der angeschwärzte Außenputz ebenso wie teilweise historische Fenster und Außentüren erhalten. Demgegenüber wird eine moderne Sanierung mit Schwerpunkt der Innenbereiche in einem Gesamtkonzept bis hin zur Beleuchtung heutigen Ansprüchen Rechnung tragen. Nach Abschluss des 1. Bauabschnittes wurde dieses Konzept in Anlehnung auf den 1. auch im 2. Bauabschnitt durchgeführt.

Auftraggeber
Société de développement Agora s.à.r.l. et Cie, Secs, Esch

Direktion
Uli Hellweg und Guy Klepper

Projektleitung
Paul Wurth – Geprolux S.A., Luxemburg

Architektur und Bauleitung
Jürg Steiner

Mitarbeit
F. Eberhard Birkert

Schlosserarbeiten
LTA Anlagentechnik GmbH, Brüsewitz

Bodenbelag
Brisbois, Luxembourg

Malerarbeiten
N. Miny-Biver, Walferdange

Fotografien
Jürg Steiner

Tischlerarbeiten
Reuland Innenausbau, Eisenschmitt

Heizung, Sanitär
A. Reckinger S.A., Ehlerange

Maurer-, Putzarbeiten
Bonaria Fères S.A., Esch/Alzette

Dacharbeiten
Toiture la Tuile S.A., Mondercange

Fliesenarbeiten
Carrelages Louis Scuri, Bettembourg

Leuchten
GKW Lichtsysteme, Planungs- und Vertriebs-GmbH, Berlin

Installationsregal
Szenografie – Gesellschaft für Planungen und Bauten mbH, Berlin

Trockenbau
Inbau, Kopstal