Prager Jugendstil – Dortmund

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund 03/1992

Die Gestaltung der Ausstellung im Haupthaus des Museums für Kunst und Kulturgeschichte war eine Arbeit des Büros Steiner mit der Idee, eine neue Variante der Grundgestaltung ausschließlich durch eingefärbtes Licht zu erzielen.

Mit einem hellgrünen Vorhang aus Schleiernessel wurden die über mehrere Geschosse reichenden Ausstellungsflächen gegen das helle Licht aus der Rotunde des Hauses geschützt. Das Grundlicht im Ausstellungsraum hatte eine lila Tönung, sodass hier das Licht auf dem Vorhang eine andere Wirkung erzeugte. Das neu entwickelte modulare Vitrinensystem unterstützte die minimalistische Gestaltungssprache. Durch gerichtete Spots zeigten sich die Objekte im richtigen Licht.