»Das Große Spiel 2010« Archäologie und Politik

Ruhr Museum, Essen 06/2009

Im Hinblick auf die Kulturhauptstadt »RUHR 2010« startet Im Februar 2010 in der ehemaligen Kohlenwäsche im Ruhr Museum Essen die Ausstellung »Das Große Spiel, Archäologie und Politik«. Die Kohlenwäsche ist das größte Gebäude auf dem Areal der Zeche Zollverein. Den Besucher erwartet dann eine Reise durch 32 Räume zum Thema »Archäologie und Politik«. Mit dem einsetzenden Zerfall des Osmanischen Reichs begann ein Wettlauf um die kostbaren antiken Bodenschätze mit zahlreichen Expeditionen in die entsprechenden Gebiete des vorderen Orients. Die Ausstellung, die auch auf die gegenseitige Beeinflussung von Archäologie und europäischem Kolonialismus eingeht, befindet sich zur Zeit in der Planung und geht nun, mit dem Abschluss der Entwurfsphase, in eine neue, die Engineeringphase über.

Auftraggeber
Ruhr Museum Essen, Direktor Dr. Ulrich Borsdorf

Projektleitung
Dr. Charlotte Trümpler, Mitarbeit Tom Stern M.A.

Entwürfe und Visualisierungen
Jürg Steiner
Kolja Thomas
Claus Klimek
Dirk Wienöbst

Referenz
www.ruhrmuseum.de

Download PDF
Gestaltung Das grosse Spiel