Industriemuseum Menden

Dauerausstellung Gut Rödinghausen, Menden-Lendringsen (Sauerland) 09/2020

 

Nach gewonnenem Gestalterwettbewerb Gut Rödinghausen 2015 wurde das Projekt unser bisher langwierigstes. Anfang 2018 konnte, noch auf der Baustelle, ein Prototyp ›Fachwerkvitrine‹ erstellt werden, um das ambitionierte Konzept zu überprüfen. Im Herbst 2018 war dann die Feinplanung abgeschlossen – ein Zwischenschritt, der durch Verzögerungen im Bauablauf das Projekt am Laufen hielt und dem die Ausschreibungen folgten. Der so genannte HeimatRaum und die bereits realisierte Lichtplanung konnten Ende Juni 2019 übergeben werden.

Vielbeachtet sind die Fachwerkvitrinen, die sich auf die Gebäudestruktur beziehen und für kleinteiliges Ausstellungsgut als Glasarchitektur dienen.
Besonderes Augenmerk galt der Beschriftung. Exponatbeschreibungen sind waagrecht oder mit entsprechenden Haltern schräg und senkrecht nahe am Objekt so platziert, dass das Lesen und Zuordnen einfach fällt (9. und 10. Bild). Das letzte Bild zeigt die Zwischennutzung des Kapitels 12 mit Vertikalpanoramen des Entwurfsverfassers im Sommer 2019.

2020 Industriegeschichts-Ausstellung 2020 Gut Rödinghausen – Kommunikationsdesign

Kurzer Rundgang auf Youtube