Skizzen für ›Dialog der Konfessionen – Bischof Julius Pflug und die Reformation‹

Auswahl für die Ausstellungsvorbereitung 02/2017

›Die Skizze ist die Sprache des Architekten‹ wird dem Architekten Gustav Peichl, *1928, in den Mund gelegt. Gerade die Vorbereitung komplexer Projekte, wie beispielsweise einer Ausstellung, leben von einer zügigen, nonverbalen Kommunikation. Dabei ist die Skizze unschlagbar. Mit schnellem Strich – abends vielleicht noch etwas ausgemalt – wird eine Idee zu Design oder gar zum Raum, ohne eine Konzeptionssitzung verlassen, oder Hinweise an die Hintermannschaft am Computer geben zu müssen. Für diese ist die Skizze dann eine wertvolle Unterstützung der Entwurfs- und Ausführungsplanung.

Leuchten für Schloss Moritzburg, Zeitz

Ausstellung ›Dialog der Konfessionen – Bischof Julius Pflug und die Reformation‹

Für die unterschiedlichen Räume galt es, ein gemeinsames Leuchtendesign innerhalb der Gestaltungsrhetorik zu entwickeln. Ein Gehäuse aus einem mattierten Mineralglaszylinder schützt vor Zugriff in die Elektrotechnik. LED-Lampen auf Hochvoltbasis kommen in verschiedenen Austrittswinkeln und Lichttemperaturen zur Anwendung. Der Glaszylinder lässt sich in zwei Positionen am Halteblech fixieren und dient in der vorderen Position der Entblendung, wobei das Nebenlicht diffundiert zur atmosphärischen Wirkung beiträgt. Weiterlesen

Ganzglastüren für eine Stiftsbibliothek

Schloss Moritzburg, Zeitz – Torhaus 12/2016

Die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz veranstalten im Jahr 2017 die Ausstellung ›Dialog der Konfessionen – Bischof Julius Pflug und die Reformation‹ im Ensemble des Schlosses Moritzburg in Zeitz. Auch die Bibliotheksräume im Torhaus mit all ihren Schätzen sollen für die Öffentlichkeit zugänglich sein.
Weiterlesen