Galerie ›Egbert Baqué Contemporary Arts‹, Berlin-Wilmersdorf

Beleuchtungskonzept 01/2009

Egbert Baqué, Weggefährte seit zwanzig Jahren, suchte für die Ausstellung ›Portfolio‹ in seiner Galerie in der Fasanenstrasse eine geeignete Beleuchtung. Bei der von Andreas van Dühren kuratierten Schau stellen elf der Galerie verbundene Künstler und Künstlerinnen jeweils ein kompaktes Werk aus. Die Arbeiten liegen auf Tischen aus; zum Teil verlangt das Verstehen die Handhabung durch das Publikum – Baumwollhandschuhe liegen aus. Für den zentralen Stromauslass in der Stuckdecke sind kaum adäquate Leuchten zu besorgen. Der Vorschlag, Werkstattleuchten an Wandbefestigungen in der Nähe der Objekte aufzuhängen, führt zu einer idealen Atmosphäre und verhilft näher Interessierten die Werke individuell ins rechte Licht zu setzen.

Beleuchtungskonzept

Jürg Steiner

Materialien

Werkstattleuchten

Fotos

Jürg Steiner

Film anlässlich der Vernissage

Film ansehen