35 Jahre System 180

Ausstellung im neuen Showroom, Berlin-Adlershof 07/2016

Exklusiv zur Showroom-Eröffnung am 15. Juli 2016 hatten befreundete Personen, Kunden und Geschäftspartner bis Anfang September 2016 die einmalige Gelegenheit, die Entwicklung des Systems 180 von seinen Ursprüngen in den 1980er Jahren bis in die Gegenwart nachzuvollziehen.

Drei Kerninszenierungen demonstrieren dabei die nahezu unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten des Systems 180, seine Modularität und Funktionalität in Verbindung mit klassischem Design und zeitloser Ästhetik.
Stilvoll präsentierte Highlights der Produktentwicklung sind in kleinen dramaturgischen Raumsequenzen innerhalb des Showrooms arrangiert und zeigen die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Rohrsystems in der Innenausstattung. Dabei werden die Entwicklung des Designs, wie auch die technische Perfektionierung des Systems beginnend mit dem Urregal von 1981 bis zu neuesten Entwicklungen gleichermaßen thematisiert.

Parallel dazu breiten sich wie organische Strukturen an beiden raumhohen Wandregalen im Südosten und Südwesten des Showrooms verschieden dimensionierte und sich teilweise überlappende textile Flächen aus, auf denen der Einsatz des Systems in der Architektur als hinterleuchtete Flächen zu sehen ist. Die Gestalt und Formgebung der Inszenierung versinnbildlicht das junge und wachsende Unternehmen einerseits, und verbildlicht den variablen Einsatz des Rohrsystems auch in der Architektur.

Auch die Treppe als Raumskulptur und dramaturgischer Höhepunkt der innenarchitektonischen Elemente, die fließend das Erdgeschoss mit dem Obergeschoss verbindet, erhält während der Ausstellung ein neues Kleid: Von außen angebrachte vertikale Leuchtflächen rahmen die Treppenkonstruktion, so dass ein ganzheitliches Treppenerlebnis entsteht. Die Frontseiten werden mit einem bedruckten Textil geschlossen, die hinterleuchtet die Treppenskulptur in einem ästhetischen Licht erscheinen lässt. Die Bilder geben hier einen Einblick in die über die Jahre entstandenen vielen Treppen in fast allen erdenklichen Konfigurationen.

Auftraggeber
System 180 GmbH, Geschäftsführer Andreas Stadler

Entwurf
Jürg Steiner
mit
Annabelle Schuster

Mitarbeit
Jan-Hendrik Rieger-Trautmann, Victor Martinez, Colin Steiner, Tan Aksoy

Projektleitung, Bauleitung
Annabelle Schuster und Alexander Prickel (System 180)

Zeichnungen
Annabelle Schuster, Jan-Hendrik Rieger-Trautmann

Skizze
Jürg Steiner

Fotografien
Jürg Steiner, Annabelle Schuster

Jürg Steiners Redebeitrag zur Eröffnung
Redebeitrag Jürg Steiner – 15.07.2016

160916 System 180 Ausstellung.pdf