Von der Wechselausstellung zur Dauerausstellung

Karriere eines Sockel- und Vitrinensystems 05/2010

1995 entwarf das Büro Steiner Sockel und Vitrinen für die Ausstellung ›Von allen Seiten schön – Bronzen der Renaissance und des Barock‹ im Alten Museum Berlin.  Dem Kurator Volker Krahn lag daran, hochwertige Sockel für die einmaligen Bronzen zu haben und schlug vor, diese in Pietrasanta in Italien fertigen zu lassen. Ein Besuch dort vermittelte Jürg Steiner die Gewissheit, dass Sockel aus Travertin die Würde der Objekte erhöhen und schonend mit dem Budget umzugehen halfen. Konsequent wurden dann Vitrinen für diese Sockel entwickelt – sicher und formschön in bronziertertem Messing. Die Sockel und Vitrinen waren so gut, dass sie nachhaltig Eingang in die Dauerausstellung im Berliner Pergamonmuseum fanden (Fotos Mai 2010).

Auftraggeber

Skulpturensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin, Preussischer Kulturbesitz

Ausstellungsleitung

Volker Krahn

Restauratorische Betreuung

Bodo Buczynski, Hiltrud Jehle, Dieter Köcher, Klaus Leukers

Design

Jürg Steiner mit Gerhard Andrées, Hasso von Elm, Gottfried Engels

Ausführung

Syma AG, Hilden (Vitrinen), Franco Cervietti, Pietrasanta, Italien (Sockel)

Fotografien

Jürg Steiner