Haus der Wannsee-Konferenz – Dauerausstellung

Berlin-Zehlendorf 02/1992

Zusammen mit dem Gründungsdirektor Gerhard Schoenberner oblag uns die Innenarchitektur und die Ausstellungsgestaltung der Gedenkstätte. Jürg Steiners Ausstellungssystem harmoniert mit der Raumdekoration, Möbel und Leuchten nehmen sich zurück – das Szenische wird zur Architektur. Das Prinzip der doppelten Haut – Ausstellung auf mattierten, nicht wandfüllenden Glasplatten und restaurierten Räumen dahinter, wurde zum Vorbild für viele ähnliche Aufgabenstellungen.

Fotos: Werner Zellien, Jürg Steiner