Die Epoche der Moderne – Kunst im 20. Jahrhundert

Martin-Gropius-Bau, Berlin 04/1997

Für diese große Kunstausstellung, gemeinsam vom Guggenheim Museum New York, der Royal Academy London und der Zeitgeist-Gesellschaft Berlin veranstaltetet, galt es den Lichthof für eines der sieben Themenfelder umzurüsten. Die vertiefte Innenfläche wurde auf das Niveau des Umgangs angehoben, wodurch eine fast 1200 qm große Ausstellungfläche entstand. Hohe Wände von der gleichen Stärke wie die Säulen des umfassenden Arkadengangs standen jeweils auf den Verbindungslinien zweier sich gegenüberstehenden Säulen. PAR-Scheinwerfer leuchteten, selbst unsichtbar, aus Dachaussparungen mit Klarglas. Für die umliegenden Räume sorgten ein dezentes Farbkonzept und feine Vorhänge für Eleganz und Würde; der Mehrzwecksaal wurde zur musealen Porträtgalerie.

Veranstalter
Zeitgeist-Gesellschaft e.V., Berlin
Vorstandsvorsitzender: Friedrich Weber
Generalsekretär: Prof. Christos Joachimides

Architektur und Bauleitung
Jürg Steiner
Jörg Zander
Hasso von Elm

Ausführung
Museumstechnik GmbH (Trockenbau, Vorhänge, Aufbau)
System 180 GmbH (Wand- und Bodenkonstruktion)
EMA GmbH (Anstriche, Sonderbauten)

Fotografien
Werner Zellien