Historische Ausstellung Krupp – Dauerausstellung

Villa Hügel (Kleines Haus), Essen 02/2007

Auf Grund des 2004 gewonnenen Wettbewerbs für die Neufassung der ›Historischen Ausstellung Krupp‹ wurde die Inneneinrichtung des einstigen Gästehauses vom herausragenden Unternehmer Alfred Krupp und seiner Nachkommen in einer der drei teilweise noch vorhandenen Fassungen rekonstruiert. Uns Ausstellungsgestaltern war daran gelegen, jedes der Themen – inhaltlich geordnet im Erdgeschoss, chronologisch im Obergeschoss – in einer Einheit mit Objekten und Räumen erscheinen zu lassen. Ein innovatives Konzept für Rahmen, Medien und ›großbürgerlichen‹, zentralen Möbeln, die alle individuell durchkomponiert wurden, zeigt die Ausstellung in dem gediegenen Ambiente, das dem Auftraggeber entspricht.

Auftraggeber

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Essen

Lenkungsgruppe

Prof. Dr. Ulrich Borsdorf, Dr. Heinrich Pfeiffer, Dr. Ralf Nentwig, Dr. Ralf Stremmel

Ausstellungsgestaltung

Jürg Steiner, Heiko Meyer, Gerd Herr, Claus Klimek

Ausführung

Die Schmiede, Duisburg (Restaurierungen)
Eckel Edelstahl, Essen (Vitrinenmöbel)
Hiska, Velbert (Vitrinenmöbel)
Aud Rang, Wuppertal (Vitrinenmöbel)
Ernst Reppel, Balve (Rahmen, Medienracks)
235 media, Köln (Medien)
Grieger, Düsseldorf (Reproduktionen)
Jürgen Petig, Wuppertal (Vitrinenmöbel)
Thomas Schwerter, Wuppertal (Vitrinenmöbel)
Thomas Elbl, Wuppertal (Innenausbauten)
Schreinerei Fritzemeier, Essen (Möbel)
Schlosserei Viefhaus, Oberhausen (Innenausbauten)
Michael Rasche, Dortmund (fotografische Dokumentation und Reproduktion)

Fotografien

Jürg Steiner