Gefühle, wo man schwer beschreiben kann – Fußball in Baden-Württemberg (Wettbewerb)

Große Landesausstellung 2010 04/2009

Bei dem geladenen Wettbewerb ging es darum, die emotionalen Höhepunkte der Fußballgeschichte Baden-Württembergs innerhalb dreier Ausstellungs-komponenten, Objektausstellung, Mitmachelemente und Forum, in den Räumen des Stuttgarter Kunstgebäudes in Szene zu setzen. Der große Kuppelsaal wird gleichsam zum Spielfeld mit aus Schattenrissen konzipierten Vitrinen, die Artefakte aus den 100 wichtigsten Spielen beherbergen. Ein 5m hohes panoramatisches Tableau mit den Fotografien aus über 3000 Fußballvereinen und interaktiven Stationen säumt das Geschehen. In der medialen ›Hall of Fame‹, werden Fußballweltmeister in lebensgroßen holographischen Projektionen gezeigt. Der Vierecksaal beherbergt das als Studio konzipierte Forum mit den radial dazu angeordneten Aktivzonen.

Auslober

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Wettbewerbsteam

Jürg Steiner
Oliver Wieshoff
Jochen Lingnau
Colin Steiner
Kolja Thomas
Cüneyt Yurdakul

Beratung

Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Brüggemeier