Welcome Desk

Willibrordi-Dom zu Wesel 02/2020

Nach Abgabe unserer Entwurfsplanung für den Welcome Desk im Februar 2018, entschied sich der Willibrordi-Dombauverein e.V., eine weitere Variante in Angriff zu nehmen. Ein definierter Standort an der Nordwand nahe dem Eingang wurde festgelegt, der Grundriss eines unregelmäßigen Fünfecks als funktionsgerecht erkannt und ein zweiter Auftrag ausgelöst. Flyerhalter, flache Tischvitrinen für die Auslage von Plakaten und Broschüren, Hochvitrinen für größere Gegenstände sowie Einrichtungen für Verkauf und Information galt es zu vereinen. Zwei Arbeitsplätze sind so erhöht geplant, dass die dort Tätigen in Augenhöhe mit dem Publikum sitzen können. Unsere Ausstellung Domzeiten aus dem Jahr 2011 gab den Materialkanon vor: Flachstahlprofile und Blechflächen in anthrazit, Sockelzonen in Edelstahl gebürstet und Sicherheitsglas.

Am 18. Februar 2020 fand die Abnahme des Welcome Desk statt, genau 75 Jahre nach dem verheerenden Bombardement der Stadt und des Doms gegen Ende des Zweiten Weltkriegs.

Auftraggeber:
Willibrordi-Dombauverein e.V., Fred-Jürgen Störmer und Dieter Rudolph

Entwurfs- und Ausführungsplanung:
Jürg Steiner mit Víctor Martínez

Dank an Dombaumeister Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Deurer und an Dipl.-Ing. Dieter Rudolph